Grüne Klagenfurt

Elias Molitschnig

Dipl.-Ing. Elias Molitschnig ist seit März 2015 Gemeinderat und Stellvertreter von Stadtrat Frank Frey.

Sein Herzensthema ist die Baukultur. "Ich finde es wichtig, dass Innenstädte auch Lebensraum bleiben und die Stadt ein Ort der Gemeinschaft ist. Daher müssen BürgerInnen aktiv in baukulturelle Entscheidungen einbezogen werden. Die Natur (Parkanlagen, Zugänge) muss immer öffentliches Gut bleiben.

Die Innenstadt braucht neue Ideen. Ich sehe dabei meine Aufgabe als Initiator und Umsetzer, wobei mir BürgerInnenbeteiligung wichtig ist. Leistbares städtisches Wohnen soll den Menschen in unterschiedlicher Form zur Verfügung stehen. Baukulturvermittlung an Schulen und in der Weiterbildung soll die Freude an guter Bauqualität wecken.

Mein Anliegen ist es, Gutes zu erhalten, weniger Gelungenes zu verbessern und hochwertiges Neues zu initiieren."

Ausschüsse:
Wohnungswesen
Umwelt, Energie, ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) und Stadtgarten (stv. Vorsitz)
Stadtplanung (stv. Vorsitz)

Zur Person: Geboren am 4. März 1981
Beruf: Architekturschaffender, Mitarbeiter an der FH Spittal, Vorstandsmitglied des Architekturhauses Kärnten
Hobbys: Meine Hunde, Wandern, Baukultur, Musik, Theater

Ausbildung

  • 1988-1991 Volksschule Poggersdorf
  • 1991-1996 Bundesrealgymnasium Viktring
  • 1996-2000 Gartenbaufachschule mit Spezialisierung auf Landschaftsplanung
  • 2000-2001 Landschaftsgärtner Gartengestaltung
  • 2001-2002 Präsenzdienst beim Österr. Bundesheer
  • 2002-2007 Landschaftsgärtner im Kärntner Botanik Zentrum
  • Höhere Techn. Bundeslehranstalt Maschinenbau für Berufstätige
  • 2007-2013 Architekturstudium an der Fachhochschule Kärnten
  • 2013 Diplom Architektur Fachhochschule Kärnten

Berufliche Laufbahn

  • 2000-2007: Landschaftsplanung
  • Landschaftsgärtner, Kärntner Botanik Zentrum Landesmuseum
  • 2008-2016: Architektur
    Mitarbeit: Architekturbüro Ernst Roth, Feldkirchen
    Praktikum: Architekturbüro Dietrich Untertrifaller, Bregenz
    Praktikum: Architekturbüro Ernst Roth, Feldkirchen
    Praktikum: Architekturbüro Atelier 5, Bern
    Freie Mitarbeit: Atelier Rubin, Klagenfurt
    Praktikum: Architekturbüro Spado, Klagenfurt
    Auslandsaufenthalt: Sommer 2009-Frühjahr 2010 Architekturbüro Atelier 5 in Bern
    Freie Mitarbeit: Architekturbüro nonconform
  • 2011-2016: Bühnenbild/künstlerische Interventionen
    Heunburgtheater „Die Stühle“
    Rauminstallation „Blattwerk“ vor dem Architektur Haus Kärnten mit Architektur.Werk.Stadt
    Heunburgtheater „Wer hat Angst vor Virgina Woolf“
    Heunburgtheater „Gleitendes Ableben“
    Heunburgtheater „Die drei Vögel“
    Heunburgtheater „der Gute Gott von Manhattan“
    Heunburgtheater „Plattfische“, „Dudel“
  • 2014-2016: Lehre/Assistenz
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter Studiengang
    „Architektur & Bauingenieurwesen“ Fachhochschule Kärnten

Politische Laufbahn

  • ÖH-Studienbereichsvertretung „Architektur und Bauingenieurwesen“
  • Seit April 2015 Gemeinderat und Stellvertreter von Frank Frey im Stadtsenat

Funktionen

  • Vorstandsmitglied im Architektur Haus Kärnten
  • Kollegiumsmitglied Studienbereich Bauingenieurwesen & Architektur

Artikel von Elias Molitschnig

03MÄR2017

Gestaltungsbeirat soll Bauvorhaben positiv begleiten

Wichtige innerstädtische Bauprojekte stehen kurz vor der Umsetzung. Gemeinderat Elias Molitschnig begrüßt u.a. die Aufwertung des Südens der Stadt und pocht auf die Installierung eines Gestaltungsbeirates. In Klagenfurt stehen große Investitionen an: Neben dem ehemaligen Woolworth-Gebäude am Heiligengeistplatz möchte ImmobilienStratege Franz Peter Orasch nun auch das ehemalige KTZ-Gebäude am Viktringer Ring neu gestalten. „Es ist ..

14FEB2017

Hotel Wörthersee wird revitalisiert und wieder öffentlich zugänglich

Grünes Licht für eine sanfte Sanierung des denkmalgeschützten Hotels Wörthersee! Die Klagenfurter Grünen begrüßen den Konsens zwischen neuem Besitzer, Stadtplanung und Denkmalamt und sind voller Zuversicht für eine gelungene Revitalisierung. In der heutigen Stadtsenatssitzung wurde nun der Teilbebauungsplan für den Umbau des Hotels Wörthersee einstimmig beschlossen. Die Grünen freuen sich über „die Pläne für eine ..

09FEB2017

Wettbewerbe und Vergabeverfahren für junge Kreative öffnen

Gemeinderat Elias Molitschnig will dem Braindrain in Klagenfurt entgegen wirken. Sein Antrag, die Stadt Klagenfurt möge verstärkt junge Kreative in Wettbewerbe, Planungsprozesse und Aufträge einbinden, wurde im Ausschuss für Stadtplanung einstimmig angenommen.  Um dem „Braindrain“ (Talentschwund) in Kärnten entgegen zu wirken, ist auch die Stadt Klagenfurt gefordert, aktiv zu werden, ist Gemeinderat Elias Molitschnig überzeugt. ..

30NOV2016

Antrag gegen weitere Verkaufsflächen-Widmungen am Stadtrand

Die Grünen bringen in der heutigen Gemeinderatssitzung einen Fraktionsantrag für einen Widmungsstopp für Verkaufsflächen am Stadtrand ein. Anlass ist die Errichtung des umstrittenen Fachmarktzentrums am Kika-Standort, der in der heutigen Sitzung mehrheitlich beschlossen werden soll. In der heutigen Gemeinderatssitzung wird der Weg für das geplante Fachmarktzentrum (FMZ) am Kika-Parkplatz geebnet – auch gegen die Stimmen ..

24NOV2016

Pfarrplatz: Grüne freuen sich über Start des gemeinsamen Planungsprozesses

Am 22.11.2016  wurden die Weichen für die gemeinsame Neugestaltung des Pfarrplatzes gestellt: Gemeinderat Elias Molitschnig freut sich über den Start des Beteiligungsprozesses und die Erarbeitung von Grundlagen für einen städtebaulichen Wettbewerb. Einstimmig hat der Klagenfurter Stadtsenat heute den von Planungsreferent Otto Umlauft eingebrachten Antrag zum Start des Planungsprozesses durch die Bietergemeinschaft Kaufmann/Pan zur Neugestaltung des ..

16NOV2016

Neue Parkordnung muss mit moderner Verkehrspolitik Hand in Hand gehen Grüne sehen neue Parkordnung positiv.

Diese müsse aber mit einer modernen Verkehrspolitik einhergehen, betont GR Elias Molitschnig. Kontraproduktiv seien 30-Minuten-Gratisparken und mehr Parkplätze, der Netzausbau von Öffis und Radwegen hingegen die Zukunft. Mit 1. Feber soll die neue Parkordnung in Kraft treten. „Mit einheitlichen Zonen, neuen Preisen und modernsten Automaten wird die Parkraumbewirtschaftung in Klagenfurt auf eine neue Ebene gestellt“, ..

14NOV2016

Lendhafen nachhaltig entwickeln: BürgerInnen vor Ort langfristig einbinden

Bei der Entwicklung und Belebung des Lendhafens fordert Gemeinderat Elias Molitschnig einmal mehr ein langfristiges Einbinden der BürgerInnen vor Ort. „Wir brauchen einen moderierten Prozess!“ Am Beispiel Lendhafen, dessen Belebung im Zuge der Sanierung der Elisabethbrücke wieder im Fokus steht, sehe man es ganz deutlich: „Stadtentwicklung kann nur gemeinsam mit den BürgerInnen passieren“, betont Gemeinderat ..

08NOV2016

Klagenfurt braucht eine zukunftsfähige Verkehrspolitik

Staus haben in Klagenfurt derzeit Hochsaison: Gemeinderat Elias Molitschnig fordert ein Ende der überholten Verkehrspolitik und ein klares Bekenntnis in Richtung Öffi- und Radwege-Ausbau. „Das Klagenfurter Straßennetz hat seine Aufnahmekapazität erreicht – was nicht nur an den aktuellen Baustellen, sondern auch an der überholten Verkehrspolitik liegt“, ist Gemeinderat Elias Molitschnig überzeugt. „Klagenfurt wächst und es ..

03OKT2016

Heiligengeistplatz-Projekt: Wertsteigerung ablösen, Platz und Park aufwerten

Projekt Heiligengeistplatz: Grüne sehen Innenstadt-Investition im Gegensatz zum geplanten Fachmarktcenter am Kika-Parkplatz positiv. Zentrales Anliegen ist die Neugestaltung des Schillerparks, der vom Problemort zum innerstädtischen Erholungsraum werden soll. Investor soll zudem für die Wertsteigerung eine Ablöse zahlen. Schon in der nächsten Stadtplanungsausschuss-Sitzung am Donnerstag wird die Teilbebauungsplanänderung betreffend der Sanierung des ehemaligen Quelle- bzw. Woolworth-Gebäudes ..