Grüne Klagenfurt

Margit Motschiunig

Als Gemeinderätin liegt Margit das Thema Bildung am Herzen: "Wir brauchen gleiche Bildungschancen für alle Kinder, einen Ausbau der hochwertigen öffentlichen Kinderbetreuung für Kinder unter drei Jahren und Bioessen in Bildungseinrichtungen. Ich setze mich auch für eine gemeinsame Schule für Sechs- bis 14jährige ein, in der es passende Lernangebote für alle gibt."

Ausschüsse:
Bildung (Vorsitz)
Personal

Zur Person: Geboren am 21.06. 1964 in Klagenfurt, 2 erwachsene Kinder
Beruf: Kindergartenleiterin
Hobbys: Reisen, Lesen, Kino, Theater, Kochen, mich mit Freundinnen treffen, Wandern, Musik hören

Schulbildung

  • Bakip (Bundesbildungsanstalt für Kindergartenpädagogik)
  • Studium der Psychologie und Pädagogik
  • Ausbildung zur Montessori-Pädagogin
  • Fastentrainerin, Ernährungsberaterin

Politische Laufbahn

  • 6 Jahre Gewerkschafterin und Personalvertreterin im Magistrat Klagenfurt
  • Mitglied des Stadtvorstandes Klagenfurt, des Landesvorstandes sowie Bundesfrauenvorstandes
  • Von März 2015 bis Sommer 2016 Clubobfrau der Grünen Klagenfurt

Funktionen

  • 20-jährige Tätigkeit als Vorstandsmitglied des Vereins „ Montessori Kärnten“
  • Seit 2012 stellvertretende Obfrau des Vereins BEBEK (Berufsgruppe der elementaren Bildungseinrichtungen Kärnten)
  • Ausbildung zur Montessori-Pädagogin
  • Fastentrainerin, Ernährungsberaterin

Artikel von Margit Motschiunig

01APR2016

Motschiunig: Stadt soll Sommerkinderbetreuung wieder selbst in die Hand nehmen!

Klagenfurt (01.04. 2016) Die Stadt Klagenfurt soll die Kinderbetreuung im Sommer wieder selbst in die Hand nehmen, fordert heute Clubobfrau Margit Motschiunig aufgrund der Unsicherheiten rund um eine insolvente Werbeagentur. „Die Sicherstellung einer pädagogisch wertvollen Sommerkinderbetreuung ist Aufgabe der Kommune.“ „Wie kommen die Eltern dazu, sich wegen einer insolventen Werbeagentur Sorgen über die Betreuung ihrer ..

19JAN2016

Möglicher Angriff auf Flüchtlingsunterkunft ist kein Kavaliersdelikt

Klagenfurt (19.01. 2016) Grüne fordern rasche Aufklärung des Vorfalls in einem Klagenfurter Flüchtlingsquartier, in dem überwiegend Familien mit Kindern Schutz suchen. „Sollte es sich um einen fremdenfeindlichen Akt handeln, ist dieser aufs Schärfste zu verurteilen“, betont Clubobfrau Margit Motschiunig. Drei Fenster eines Klagenfurter Flüchtlingsquartier in der Siriushalle wurden am Sonntag – möglicherweise durch eine Druckluftwaffe ..

12NOV2015

Grüne: Bereits 358 Notquartier-Flüchtlinge brauchen feste Unterkunft

Klagenfurt (12.11. 2015) „Vor über einer Woche waren es noch 214, heute sind es bereits 358 Flüchtlinge, die im Klagenfurter Transitquartier um ein Bleiberecht in Österreich angesucht haben“, macht Grünen-Clubobfrau Margit Motschiunig auf die steigende Zahl der sich dauerhaft in Klagenfurt aufhaltenden Hilfesuchenden aufmerksam. „Die Dullnig Halle ist ein Notquartier, in der durchreisende Flüchtlinge bestmöglich ..

04NOV2015

Transitquartier: Grüne fordern rasche Lösung für Flüchtlinge, die dauerhaft bleiben

Klagenfurt (04.11. 2015) „Die aktuelle Flüchtlingssituation ist auch für die Landeshauptstadt eine große Herausforderung. Mit dem Transit- und Notquartier leistet Klagenfurt einen wichtigen Beitrag zur vorübergehenden Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen. Tagtäglich leisten viele Menschen Großartiges, um durchreisende Flüchtlinge bestmöglich zu versorgen“, lobt Clubobfrau Margit Motschiunig. Besorgniserregend sei derzeit aber die Situation derer Flüchtlinge in ..