Grüne Klagenfurt

Älteste Platane Klagenfurts soll Naturdenkmal werden

Für Gemeinderat Reinhold Gasper (Die Grünen) ist die Platane am St. Ruprechter Friedhof ein „Naturwunder: Der Baum ist – laut den Grabsteinen im Hintergrund – ca. 130 Jahre alt und somit der älteste Baum dieser Art in Klagenfurt, wenn nicht sogar in ganz Kärnten“, schätzt Gasper, der in der letzten  Gemeinderatssitzung einen Antrag eingebracht hat. „Die Platane mit einem Stammumfang von 4,80 Meter, einem  Kronendurchmesser von 14 Metern und einer Höhe von ca. 15 Metern soll zum Naturdenkmal erklärt werden“, fordert der Grünen-Gemeinderat. Sein Ziel: „Klagenfurt soll die Stadt der Naturdenkmäler werden!“

„Eine Besonderheit der Platanen ist, dass sie schnell wachsen und rasch einen großen Stammumfang erreichen. Es ist zu erwarten, dass die Platanen vor dem Landesarchiv und am Neuen Platz einen Umfang von vier bis fünf Meter erreichen werden – wenn man bedenkt, dass die Platane am St. Ruprechter Friedhof in 130 Jahren einen Umfang von 4,8 Metern erreicht hat“, so Gasper abschließend.  

Veröffentlicht am 12.04.2013 um 10:48

Mehr von Reinhold Gasper »