Frauen im öffentlichen Raum sichtbar machen!

In neu entstehenden Siedlungen wie in Harbach sollten nach dem Beispiel des neuen Wiener Stadtteils Aspern alle Straßen und Wege nach verdienten Frauen benannt werden, fordert GRin Evelyn Schmid-Tarmann.

Anlässlich des bevorstehenden internationalen Frauentages (8. März) richtet Gemeinderätin Evelyn Schmid-Tarmann Weiterlesen

Weiterlesen...

Gratisflächen für Schenkökonomie

Um einkommensschwache Personen zu unterstützen, möchte Gemeinderätin Karin Ruppert die Schenkökonomie in Klagenfurt fördern. Vereine, die diese Form des Wirtschaftens praktizieren, sollen von der Stadt mit Gratisflächen bzw. -Lokalen unterstützt werden.  „Die Schenkökonomie stellt eine wichtige Ergänzung zu unserem Weiterlesen

Weiterlesen...

Wettbewerbe und Vergabeverfahren für junge Kreative öffnen

Gemeinderat Elias Molitschnig will dem Braindrain in Klagenfurt entgegen wirken. Sein Antrag, die Stadt Klagenfurt möge verstärkt junge Kreative in Wettbewerbe, Planungsprozesse und Aufträge einbinden, wurde im Ausschuss für Stadtplanung einstimmig angenommen.  Um dem „Braindrain“ (Talentschwund) in Kärnten entgegen Weiterlesen

Weiterlesen...

Geplanten Freizeitpark in Viktring umsetzen!

Im schnell wachsenden Stadtteil Viktring wird auf die Bedürfnisse von jungen Menschen vergessen, macht Gemeinderätin Evelyn SchmidTarmann aufmerksam. Sie fordert angesichts schwindender Freiräume, die bereits fertigen Pläne für einen Freizeitpark aus der Schublade zu holen und stufenweise umzusetzen.

„In den Weiterlesen

Weiterlesen...
Winterreifen für die JUNO gespendet

Winterreifen für die JUNO gespendet

Der Grüne Gemeinderatsclub unterstützt die Klagenfurter Jugendnotschlafstelle (JUNO) beim Kauf von vier Winterreifen für ihr Fahrzeug. „Die JUNO ist eine wichtige Einrichtung, wo Jugendlichen in schwierigen Lebenslagen unbürokratisch geholfen wird“, bedankt sich Clubobmann Thomas Winter-Holzinger bei Hubert Höllmüller und Walter Weiterlesen

Weiterlesen...
Der Vorlass von Josef Winkler bleibt im Land!

Der Vorlass von Josef Winkler bleibt im Land!

Stadt und Land sichern die Manuskripte des berühmten Schriftstellers Josef Winkler „als unser literarisches Gedächtnis“, freut sich die Grüne Kultursprecherin Evelyn Schmid-Tarmann.

Das Land Kärnten und die Landeshauptstadt Klagenfurt haben sich dazu entschlossen, den Vorlass von Josef Winkler, dem wichtigsten Weiterlesen

Weiterlesen...

Vitaneum-Verzögerung als Chance sehen

Die Verzögerung des Bauprojektes sollte für die Ausarbeitung des überfälligen Verkehrskonzeptes und die dringende Diskussion über die öffentliche Nachnutzung der Benediktinerschule genutzt werden, fordern die Grünen, die auch vor Problemen mit dem Feuerbach warnen.

Von Anfang an erteilten die Grünen Weiterlesen

Weiterlesen...