Frauenreferentin rät Mädchen und Frauen, Selbstverteidigungskurse zu belegen

Die Kunst sich zu wehren, ohne zu kämpfen – das lernen Mädchen und Frauen bei dem vom Frauenbüro der Stadt Klagenfurt angebotenen Selbstverteidigungskursen „Drehungen“, die vom Zonta Club Wörthersee finanziell unterstützt werden. „In den Kursen geht es um Selbst-Bewusstsein, Körper-Bewusstsein, Selbst-Schutz und Selbst-Verteidigung“, erklärt Frauenreferentin Andrea Wulz (Die Grünen).
„Mädchen und Frauen lernen, sich der eigenen Stärke und Kraft bewusst zu werden, Ängste zu reduzieren und Selbstvertrauen aufzubauen. Je sicherer Mädchen und Frauen auftreten, desto weniger trauen sich Täter, sie zu mobben oder anzugreifen“, so Wulz, die den jüngsten Vorfall von sexueller Belästigung eines 9-jährigen Mädchens in einem Klagenfurter STW-Bus zum Anlass nimmt, um auf die Wichtigkeit entsprechender Kurse für Mädchen und Frauen hinzuweisen. „Es ist traurig, dass dem belästigten Mädchen anscheinend niemand geholfen hat – weder der Lenker noch andere Businsassen“, ist auch die Frauenreferentin über den Vorfall erschüttert. „Umso wichtiger ist es, Mädchen auf solche Situationen vorzubereiten. Es geht darum, dass Mädchen gar nicht erst Opfer werden – durch körperliches, vor allem aber auch psychisches Training“, so Wulz, die betont, dass „jeder einzelne Fall von sexueller Belästigung untragbar ist. Es muss alles daran gesetzt werden, Mädchen und Frauen vor derartigen Delikten zu schützen.“
Dieser Schutz sollte einerseits von der Gesellschaft unterstützt werden („Zivilcourage“, bauliche Voraussetzungen schaffen wie z.B. durch Beleuchtung, Frauenparkplätze etc.), andererseits kann er von jeder Frau/jedem Mädchen selbst erhöht werden – „zum Beispiel durch das Erlernen von wirkungsvollen Techniken in Kursen“, so Wulz. „Sicherheit im öffentlichen Raum für Mädchen und Frauen muss selbstverständlich sein.“

Die Kurse „Drehungen“ werden unter anderem im Mädchenzentrum Klagenfurt und an Schulen abgehalten. „Der Zuspruch ist enorm“, berichtet die Frauenreferentin. Infos und Anmeldungen zu den Kursen, die laufend angeboten werden: Mädchenzentrum Klagenfurt, Tel.: 0463/50 88 21, E-Mail: office@maedchenzentrum.at, Frauenbüro Klagenfurt, Tel.: 0463/537-4656, E-Mail: frauenbeauftragte@klagenfurt.at.