Grüne Klagenfurt

Margit Motschiunig

Als Gemeinderätin liegt Margit das Thema Bildung am Herzen: "Wir brauchen gleiche Bildungschancen für alle Kinder, einen Ausbau der hochwertigen öffentlichen Kinderbetreuung für Kinder unter drei Jahren und Bioessen in Bildungseinrichtungen. Ich setze mich auch für eine gemeinsame Schule für Sechs- bis 14jährige ein, in der es passende Lernangebote für alle gibt."

Ausschüsse:
Bildung (Vorsitz)
Personal
Feuerwehren & Friedhöfe
Soziales

Zur Person: Geboren am 21.06. 1964 in Klagenfurt, 2 erwachsene Kinder
Beruf: Kindergartenleiterin
Hobbys: Reisen, Lesen, Kino, Theater, Kochen, mich mit Freundinnen treffen, Wandern, Musik hören

Schulbildung

  • Bakip (Bundesbildungsanstalt für Kindergartenpädagogik)
  • Studium der Psychologie und Pädagogik
  • Ausbildung zur Montessori-Pädagogin
  • Fastentrainerin, Ernährungsberaterin

Politische Laufbahn

  • 6 Jahre Gewerkschafterin und Personalvertreterin im Magistrat Klagenfurt
  • Mitglied des Stadtvorstandes Klagenfurt, des Landesvorstandes sowie Bundesfrauenvorstandes
  • Von März 2015 bis Sommer 2016 Clubobfrau der Grünen Klagenfurt

Funktionen

  • 20-jährige Tätigkeit als Vorstandsmitglied des Vereins „ Montessori Kärnten“
  • Seit 2012 stellvertretende Obfrau des Vereins BEBEK (Berufsgruppe der elementaren Bildungseinrichtungen Kärnten)
  • Ausbildung zur Montessori-Pädagogin
  • Fastentrainerin, Ernährungsberaterin

Artikel von Margit Motschiunig

22JAN2019

Ethikunterricht ist mehr als ein Lückenbüßer für konfessionsfreie Kinder

Die Grüne Gemeinderätin und stellvertretende Landessprecherin Margit Motschiunig sieht im Ethikunterricht eine große Chance, das Zusammenleben der Kulturen in einem immer bunter werdenden Europa zu gewährleisten. Ethikunterricht ist mehr als eine „Alternative zum Kaffeehaus“ (Fassmann) bzw. Religionsunterrichtspflichtersatz (türkis-blaues Regierungsprogramm) und soll mit entsprechendem Stellenwert im Bildungssystem verankert werden.