„Schutz der Kinder vor Autoverkehr muss Vorrang haben!“

Empört über die Aufhebung des Fahrverbotes beim Schulzentrum Mössingerstraße zeigen sich die Klagenfurter Grünen. StR. Andrea Wulz: „Täglich besuchen 2000 Schüler und Schülerinnen das Schulzentrum in der Mössingerstraße. Die Aufhebung des Fahrverbotes gefährdet die Sicherheit dieser Kinder und Jugendlichen. Der Schutz der Schüler und Schülerinnen muss Vorrang gegenüber Einzelinteressen (Firmen, etc.) haben!“. „Diese Entscheidung des Bürgermeisters und des übrigen Stadtsenates ist für uns untragbar“. „Wir werden die Eltern und LehrerInnen mit ganzer Kraft gegen die unsinnige Aufhebung des Fahrverbotes unterstützen“, so Wulz abschließend.