Grüne Klagenfurt

Wir Grüne sind im Klagenfurter Rathaus mit einem Stadtrat und sechs Gemeinderät*innen vertreten. In der Stadtregierung üben wir die Referate Umwelt, Energie und Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV), Stadtgarten und Wohnungswesen aus. Wir haben den Vorsitz im Kontrollausschuss, im Ausschuss für Bildung und im Ausschuss für Frauen, Familie und Integration. Stellvertretende Vorsitze haben wir in den Ausschüssen für Stadtplanung, Feuerwehren und Friedhöfe und für Umwelt/Energie/ÖPNV und Stadtgarten. Die Grünen sind in allen Ausschüssen mit einem Sitz, im Ausschuss für Stadtplanung mit zwei Sitzen vertreten. In Klagenfurt gibt es eine koalitionsähnliche Zusammenarbeit zwischen SPÖ, ÖVP und den Grünen - genannt „Reformpartnerschaft“.

Der Grüne Gemeinderatsclub trauert um „Guggi“

Klagenfurt, 23.02.2017: Altbürgermeister Leopold Guggenberger, oder „Guggi“, wie er von der Bevölkerung liebevoll genannt wurde, prägte über Jahrzehnte das Leben in Klagenfurt. „Seine Weltoffenheit zeichnete ihn besonders aus, die Landeshauptstadt verdankt ihm Partnerstädte in aller Welt“, so Stadtrat Frank Frey. Clubobmann Thomas Winter-Holzinger über Leopold Guggenberger: „Sein langjähriges Wirken für die Landeshauptstadt wird noch für .. weiterlesen »

Öffentlichen Verkehr wegen Feinstaubbelastung forcieren

Der Klagenfurter Stadtrat Frank Frey ruft wegen der erhöhten Feinstaubbelastung die Bevölkerung dazu auf, wenn möglich das Auto daheim zu lassen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren: „Wir können die derzeitige problematische Wetterlage nicht ändern, aber unser Verkehrsverhalten. Der Individualverkehr hat einen erheblichen Anteil an der Feinstaubbelastung, daher hilft ein kurzfristiges Umsteigen auf Öffentliche Verkehrsmittel .. weiterlesen »

Hallenbad: Badegäste sollen speziellen Parkschein bekommen!

Viel zu verbessern gibt es noch bei der neuen Kurzparkzonenregelung. Gemeinderätin Evelyn Schmid-Tarmann hat die Lösung für die verfahrene Parksituation rund um das Hallenbad: Ein spezieller Parkschein für BesucherInnen, um ihnen einen unbeschwerten und vor allem ungekürzten Badespaß von vier Stunden zu ermöglichen. „An der Erreichbarkeit des Klagenfurter Hallenbades, die derzeit alles andere als kundenfreundlich .. weiterlesen »

Hotel Wörthersee wird revitalisiert und wieder öffentlich zugänglich

Grünes Licht für eine sanfte Sanierung des denkmalgeschützten Hotels Wörthersee! Die Klagenfurter Grünen begrüßen den Konsens zwischen neuem Besitzer, Stadtplanung und Denkmalamt und sind voller Zuversicht für eine gelungene Revitalisierung.  In der heutigen Stadtsenatssitzung wurde nun der Teilbebauungsplan für den Umbau des Hotels Wörthersee einstimmig beschlossen. Die Grünen freuen sich über „die Pläne für eine .. weiterlesen »

Gratisflächen für Schenkökonomie

Um einkommensschwache Personen zu unterstützen, möchte Gemeinderätin Karin Ruppert die Schenkökonomie in Klagenfurt fördern. Vereine, die diese Form des Wirtschaftens praktizieren, sollen von der Stadt mit Gratisflächen bzw. -Lokalen unterstützt werden.  „Die Schenkökonomie stellt eine wichtige Ergänzung zu unserem aktuellen, auf Profit und Konkurrenz basierten Wirtschaftssystem dar. Diese Form des Wirtschaftens basiert auf Schenkungen an .. weiterlesen »

Wettbewerbe und Vergabeverfahren für junge Kreative öffnen

Gemeinderat Elias Molitschnig will dem Braindrain in Klagenfurt entgegen wirken. Sein Antrag, die Stadt Klagenfurt möge verstärkt junge Kreative in Wettbewerbe, Planungsprozesse und Aufträge einbinden, wurde im Ausschuss für Stadtplanung einstimmig angenommen.  Um dem „Braindrain“ (Talentschwund) in Kärnten entgegen zu wirken, ist auch die Stadt Klagenfurt gefordert, aktiv zu werden, ist Gemeinderat Elias Molitschnig überzeugt. .. weiterlesen »

Grüner Club Klagenfurt: Bedauern über Otto Umlaufts Rücktritt

Aufklärung bezüglich Vorwürfe gefordert Der Gemeinderatsclub der Grünen Klagenfurt bedauert das Ausscheiden von Otto Umlauft aus der Stadtpolitik. Man würdige Umlaufts erfrischende, unkonventionelle Art, Lösungen und Konzepte zu erarbeiten sowie sein sachpolitisches Verständnis, mit dem er konstruktive Ansätze für Klagenfurt umsetzen wollte. Hier habe es thematisch durchaus Überschneidungen mit Grünen Themen gegeben, so Frank Frey, .. weiterlesen »